Schützenvereine haben eine lange, aber oft vergessene Tradition in Deutschland. Der älteste deutsche Verein ist ein Schützenverein, was viele nicht wissen. Wir wollen mit diesen Seiten die Erinnerung an diese Tradition, die ihre Wurzeln bereits im frühen Mittelalter hat, aufrechterhalten. Mit unseren Artikeln möchten wir einen Einblick geben in die Arbeit der Schützenvereine, ihre Traditionen und natürlich auch ihre Geschichte. Wir schreiben natürlich auch über Waffen und die Wettbewerbe, die bei Schützenvereinen veranstaltet werden. Vieles was das Schützenwesen betrifft ist übrigens vom Deutschen Schützenbund und vom Gesetzgeber geregelt worden. So muss man zum Beispiel Seminare zur Sachkunde belegen, wenn man eine Waffe haben will. Auch darauf gehen wir ein.

Im Bereich der Traditionspflege beschäftigen wir uns intensiver mit der Fahne, die eine wichtige Rolle beim traditionellen Schützenfest spielt. Auch diesem, und seinem Höhepunkt, dem Küren des Schützenkönigs, widmen wir uns auf diesen Seiten.

Wir wollen aber auch die Perspektive bereichern und schauen nach, wie man heute schießen kann, ohne in einem Schützenverein zu sein – meistens geschieht das Online mit Schießspielen oder auch mit Glückspielautomaten.

Schützenvereine haben heute ein etwas verstaubtes Image, aber sie sie ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens – immerhin gibt es 15.000 Schützenvereine mit etwas über 1,3 Millionen Mitgliedern. Sie pflegen aber auch Traditionen und zeigen uns mit ihren geschichtlichen Wurzeln, woher wir kommen. Damit tragen sie auch einen großen und wichtigen Teil zu dem bei, was man einst als Volksbildung bezeichnet hatte.

Vielleicht haben wir Ihr Interesse mit diesen Seiten geweckt und sie wollen mehr wissen – dann gehen sie einfach mal zum nächsten Schützenfest. Es sollte nicht weit weg sein.